TCM - Therapieangebot

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist umfassend und vielfältig - es existieren unterschiedliche Therapieformen.
Vorhandene Dysbalancen werden durch gezielte Fragen und Beobachtungen erkannt und nach erfolgter Diagnose wird eine persönlicher Behandlungsplan erstellt.

Therapieform der Traditionellen Chinesischen Medizin TCM Akupunktur

Akupunktur

Bei der Akupunktur Behandlung werden dünne Nadeln in ausgewählte Körperpunkte gestochen. Die Anzahl der Nadeln und die Verweildauer sind abhängig vom Beschwerdebild. Durch die Nadelreize werden im Körper Botenstoffe wie bspw. Endorphine oder entzündungshemmende Substanzen ausgeschüttet. 

Diese Therapieform wirkt somit nicht nur durchblutungsfördernd und entspannend, sondern auch stimmungsaufhellend und immunstärkend. 

Moxibustion

Die Behandlung wird in bestimmten Fällen begleitend zur Akupunktur durchgeführt, v.a. bei Kälte oder Stagnation des Qi, der Lebensenergie. 

Die Moxibustion ist die zielgerichtete Erwärmung mit Beifuß (Artemisia vulgaris) über dem Akupunkturpunkt. Dies wirkt stärkend auf den gesamten Organismus. 

Therapieform der Traditionellen Chinesischen Medizin, Moxibustion
Therapieform der Traditionellen Chinesischen Medizin, TCM Tuina Massage

Tuina-Massage

Durch diese Behandlungsmethode werden Körperreize gesetzt, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und vorhandene Verspannungen abzubauen. 

Der angeregte Energiefluss harmonisiert die Meridiane (Energieleitbahnen), Gelenke und Organe, so dass Schmerzen  beseitigt und Bewegungseinschränkungen gelöst werden. 

Akupressur und zahlreiche andere Techniken wie bspw. Gua Sha oder Schröpfen kommen zum Einsatz, um krankmachende Faktoren auszuleiten, gleichzeitig das Immunsystem zu stärken und die Durchblutung zu fördern.

Arzneimitteltheraphie

Die energetische Wirkweise von Heilpflanzen, Mineralien und anderen Substanzen finden Anwendung in der Arzneimitteltherapie. Verschiedene Aspekte der Naturprodukte werden hierbei genutzt z.B. das Temperaturverhalten (warm, kalt) oder der Geschmack (süß, bitter, sauer, salzig, scharf).

Das Ganze ist mehr, als die Summe seiner Teile, daher werden die einzelnen Kräuter und Substanzen speziell miteinander kombiniert. Die Rezeptur wird individuell für das Beschwerdebild ausgewählt. 

Therapieform der Traditionellen Chinesischen Medizin, Arzneimitteltherapie
Therapieform der Traditionellen Chinesischen Medizin, Ernährungslehre

Ernährungslehre

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle in der Traditionellen Chinesischen Medizin. So finden die unterschiedlichen Qualitäten der Nahrung  Berücksichtigung wie z.B. kühlendes, wärmendes oder neutrales, bewegendes, nährendes, etc. 

Eine individuelle, ausgleichende Ernährung kann gesundheitlich viel verändern und Dysbalancen präventiv entgegenwirken.  Zudem geht ein vitalisierender, stärkender und gesundheitsfördernder Effekt von der Ernährung aus. 

Yang Shen - Lebenspflege

Bestimmte Gesundheitsübungen wie Tai Chi und Qi Gong helfen bei der Lebenspflege, ebenso wie die Praxis der Meditation.

Bewegung hat eine grundlegende Bedeutung für alle Strukturen im menschlichen Körper. Diese Strukturen und Körperfunktionen stehen in gegenseitiger Abhängigkeit. Die fließenden Bewegungen und die Atmung lassen das Qi fließen.  

Therapieform der Traditionellen Chinesischen Medizin, Yang Shen - Lebenspflege

Gerne mache ich mit Ihnen,
einen persönlichen Beratungstermin aus.

Menü schließen